text.skipToContent text.skipToNavigation

Welche alternativen Mobilitätsangebote bietet die Region Brüssel an?

Bus, Straßenbahn und Metro

Die Betreiberin des öffentlichen Nahverkehrs in der Region Brüssel (STIB) verfügt über zahlreiche Bus-, Straßenbahn- und Metrolinien. Die STIB bietet verschiedene vorteilhafte Tarifpakete sowie sehr attraktive Vorzugspreise je nach Alter und Profil (Schüler, 65+, Eingliederungseinkommen (RIS), erhöhte Kostenerstattung (BIM)). Entdecken Sie die verschiedenen Abonnements der STIB.

Die Betreiber der wallonischen (TEC) und flämischen (DE LIJN) öffentlichen Verkehrsmittel verfügen ebenfalls über Anschlüsse nach Brüssel und Abonnements zu Vorzugspreisen, die sich nach Alter und/oder sozioökonomischen Merkmalen richten.

Schienennetz

Die Region Brüssel ist auch durch das Schienennetz der SNCB mit einer Vielzahl von Bahnhöfen in ihrem Gebiet sehr gut angebunden. Auch das schnelle und staufreie S-Netz der SNCB sei an dieser Stelle genannt: Dieses Netz erstreckt sich über die Hauptstadt hinaus über ein umliegendes Gebiet von rund 30 Kilometern und umfasst 143 Bahnhöfe und 12 Vorortbahnen.

Die SNCB bietet kostenlose oder ermäßigte Tickets an, je nach den bestimmten Bedingungen oder dem Reisezeitraum (Alter, kinderreiche Familie, Arbeitssuchende, erhöhte Kostenerstattung, Gehaltsklasse, Ausflüge usw.).

Einige Bahnhöfe bieten Stellplätze (für Autos und Fahrräder), Bike-Sharing (Bluebike), verfügen über eine Car-Sharing-Station oder sind leicht mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Entdecken Sie alle Mobilitätsanbieter in Brüssel für die smarte Fortbewegung und laden Sie sich ihre Apps direkt auf Ihr Smartphone herunter.

Laut der Beobachtungsstelle für Mobilität der Region Brüssel-Hauptstadt bleibt das Auto eines durchschnittlichen Brüsseler Bürgers 97,9 % ungenutzt. Diese Zahl wirft nicht nur die Frage nach dem öffentlichen Raum auf, der von den Parkplätzen für diese Autos eingenommen wird, sondern gibt auch Anreiz dazu, eigene Fahrzeuge durch Carsharing-Systeme zu ersetzen.

In Brüssel ist Carsharing eine echte Alternative zum individuellen Autobesitz. Es ist die ideale Lösung für diejenigen, die nur gelegentlich ein Auto benötigen. Es gibt mehrere Car-Sharing-Anbieter:

Vergleichen Sie die verschiedenen Systeme, um dasjenige zu finden, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht.

Für längere Strecken, Fahrten zu einer bestimmten Veranstaltung oder den Arbeitsweg kommen auch Mitfahrgelegenheiten in Frage. Es gibt viele Fahrgemeinschaftsplattformen, auf denen Sie Mitfahrer finden können: Carpool.be, Kowo, Commuty, BlaBlaCar u. v. m. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie eine Fahrgemeinschaft mit einem Fahrzeug bilden, das die Zugangskriterien erfüllt.

Auf der Website von Brussels Mobility, finden Sie alle Mobilitätsanbieter in Brüssel und können sich deren Apps direkt auf Ihr Smartphone herunterladen.

Auch taxis können Ihre Transportbedürfnisse erfüllen. Es gibt auch das Sammeltaxisystem Collecto, das täglich nachts (zwischen 23 und 6 Uhr) zur Verfügung steht sowie die App der Taxis Verts mit der Sie einfach ein Taxi rufen und es mit anderen Personen teilen können, um so Geld zu sparen.

Personen mit eingeschränkter Mobilität und WIGW

Für Menschen mit eingeschränkter Mobilität gibt es etwa einhunde PEM-Taxis die für den Transport von Personen im Rollstuhl ausgestattet sind.

Außerdem gibt es den TaxiBus-Service der STIB, einen Haus-zu-Haus-Transportdienst, der auf Anfrage angeboten wird und ausschließlich für Personen mit Behinderungen bestimmt ist.

Handycab ist ein Taxidienst, der auf die Beförderung von Personen mit Behinderungen spezialisiert ist, und Mobitwin ist für jede Person gedacht, die Probleme mit der Fortbewegung hat.

Weitere Dienstleistungen auf Wunsch werden von zahlreichen Einrichtungen (ÖSHZ, Krankenkassen, Gemeindezentren, VoG ...) angeboten und auf der Plattform „Aidants Proches Bruxelles“ zusammengefasst.

Taxi-Gutscheine

Taxi-Gutscheine mit einem Nennwert von je 5 € werden Ihnen von der Region Brüssel unter bestimmten Bedingungen angeboten. Sie ermöglichen es Ihnen, innerhalb der Region Brüssel-Hauptstadt oder aus der Region heraus bequem mit dem Taxi zu fahren. Erfahren Sie auf dieser Seite, wo Sie diese erhalten.

Um regionale Taxi-Gutscheine mit universellem Wert nutzen zu können, müssen Sie Ihren Wohnsitz in der Region Brüssel-Hauptstadt haben und die folgenden Bedingungen erfüllen:

  • eine Behinderung haben (+9 Punkte, d. h. +66 %) + Bescheinigung über die Unfähigkeit, öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen + VIPO-Einkommen,
  • oder über 75 Jahre alt sein + Bescheinigung über die Unfähigkeit, öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen + VIPO-Einkommen.

Transitparkplätze

„Park and Ride“-Transitparkplätze (P+R) sind eine preisgünstige und einfache Parklösung für Fahrzeuge und Fahrräder an einem sicheren Ort. Von dem P+R aus gelangen Sie schnell mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Metro, Straßenbahn, Bus oder Zug) in das Stadtzentrum Brüssels. Alle Bahnhöfe in Belgien verfügen über einen P+R-Parkplatz. Dies gilt auch für die Vororte von Brüssel. In den Vororten sind die Parkplätze Ceria-Coovi, Kraainem, Lennik, UZ und Stalle für Fahrzeuge zugänglich, die nicht die Zugangskriterien der LEZ erfüllen.

 

Genaueres über die Parkplätze:

 

Der Céria-Coovi-Parkplatz:

 
  • 1320 Plätze für Fahrzeuge, davon 150 reserviert für Car-Sharing und 34 für Personen mit eingeschränkter Mobilität (PEM)
  • Zufahrt über die Avenue Josse Leemans 3 – 1070 Anderlecht
  • Linie 5 der Metro (Erasmus - Herrmann-Debroux)
  • STIB-Busse 75 und 98
 

Parkplatz Stalle:

 
  • Frei zugänglich
  • 380 Plätze für Fahrzeuge
  • An der Kreuzung zwischen Rue de Stalle 292 und Rue de l'Etoile 161, 1180 Uccle
  • Straßenbahn 4, 32, 82 und 97
  • Bus STIB N12 und 98

Der Parkplatz Lennik-Erasme

  • Ein Teil ist frei befahrbar, ein Teil kostenpflichtig.
  • 675 Parkplätze, davon 175 für P+R-Abonnenten reserviert.
  • Zufahrt über die Route de Lennik 806, 1070 Anderlecht.
  • Verbindung Metrolinie 5 Erasme – Herrmann-Debroux.
 

Parkplatz Kraainem:

  • Reserviert für Abonnenten
  • Es gelten Zugangsbedingungen
  • 193 Plätze für Fahrzeuge, davon 5 reserviert für Personen mit eingeschränkter Mobilität (PEM)
  • Zufahrt über die Avenue de Wezembeek 185, 1200 Woluwe-Saint-Lambert
  • Zufahrten zum Parkplatz Kraainem: Avenue de Wezembeek (zwischen der Regionsgrenze und den Ein- und Ausfahrten des Parkplatzes), Avenue Emmanuel Mounier (zwischen der Avenue de Wezembeek und der Avenue Palestre), Boulevard de la Woluwe (zwischen der Regionsgrenze und der Avenue Hippocrate), Avenue Hippocrate und Avenue Palestre.
  • Linie 1 der Metro (Stockel - Gare de L'Ouest)
  • STIB-Busse 76, 77 und 79

Der Parkplatz der UZ Brussel (Jette):

Ab September 2022 steht ein P+R mit 50 Plätzen am Standort der UZ VUB im Norden Brüssel zur Verfügung. Die Tarife sind noch nicht bekannt.

Die Zufahrt zum Parkplatz erfolgt über die Avenue de l’Arbre Ballon und den Kreisverkehr an der Avenue du Laerbeek in Richtung der Avenue de l’Arbre Ballon.

Weitere Informationen zu den Brüsseler Parkhäusern finden Sie hier

1. Prämien für Gewerbetreibende

Umweltzonen-Prämie für Gewerbetreibende: Ersetzen Sie Ihr Nutzfahrzeug und installieren Sie eine Ladestation

Ihr Nutzfahrzeug wird bald nicht mehr in der Umweltzone der Region Brüssel-Hauptstadt verkehren können? Profitieren Sie von der Umweltzonen-Prämie von Bruxelles Economie et Emploi, um es zu ersetzen!

Selbstständige, Kleinstunternehmen, kleine und mittlere Unternehmen, die in Brüssel tätig sind, können eine Beihilfe von bis zu 15.000 € beim Kauf oder Leasing eines neuen Nutzfahrzeugs erhalten, um ein Nutzfahrzeug zu ersetzen, das nicht mehr in der Region verkehren kann. Die Prämie kann auch den Kauf und die Installation einer Ladestation umfassen.

Mehr Informationen über die Umweltzonen-Prämie und Prämie beantragen

Neu: die Prämie Cairgo Bike

Das alternative, umweltfreundliche und wirtschaftliche Lastenfahrrad (oder Fahrradanhänger) ist ein innovatives Hilfsmittel für Unternehmen. Sie machen sich Gedanken über die Luftqualität in der Hauptstadt und möchten dieses Fahrzeug nutzen, um Kunden zu besuchen oder Lieferungen zu tätigen? Im Rahmen des Projekts Cairgo Bike können Kleinst-, kleine und mittlere Unternehmen in der Region Brüssel-Hauptstadt, die ein Lastenfahrrad oder einen Fahrradanhänger anschaffen möchten, von der Cairgo Bike-Kaufprämie profitieren.

Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie bis zu 4 000 € für den Kauf eines Lastenfahrrads oder eines Fahrradanhängers erhalten. Jedes Unternehmen kann maximal 12 000 € pro Kalenderjahr und einen kumulierten Zuschuss von 20 000 € während der Laufzeit des Cairgo Bike-Projekts erhalten. 

Konsultieren Sie die Bedingungen und beantragen Sie die Prämie Cairgo Bike

2. Privatpersonen - Die Prämie Bruxell'Air

Wohnen Sie in Brüssel und haben Sie vor, sich von Ihrem Auto zu trennen und auf nachhaltigere Verkehrsmittel umzusteigen? Im Gegenzug für die Abmeldung Ihres Kennzeichens profitieren Sie von der Bruxell'Air Prämie!

Die Bruxell'Air-Prämie ist eine Prämie für Einwohner der Region Brüssel-Hauptstadt, die ihr Autokennzeichen abmelden. Im Gegenzug können sie von verschiedenen Fortbewegungsalternativen profitieren.

Weitere Informationen : www.primebruxellair.brussels 

LEZ FAQ Hands Icon

Häufig gestellte Fragen

Finden Sie hier Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen von Personen, die von der LEZ betroffen sind. Wenn Sie die gesuchte Antwort auf Ihre Frage nicht finden können, zögern Sie nicht, uns direkt zu kontaktieren!

Was mache ich mit meinem alten Fahrzeug?

Wenn Ihr Fahrzeug die Zugangskriterien für die Niedrigemissionszone nicht mehr erfüllt, haben Sie verschiedene Möglichkeiten:

  • Verschrottung des Fahrzeugs in einem zugelassenen Zentrum: Wenn Sie sich entscheiden, Ihr altes Fahrzeug zu ersetzen, empfehlen wir Ihnen, das alte in einem zugelassenen Zentrum verschrotten zu lassen.
  • Weiterverkauf des Fahrzeugs als Gebrauchtwagen (jedoch nicht auf dem Brüsseler Markt).

Ich möchte einen Gebrauchtwagen kaufen. Wie kann ich sicher sein, dass ich in der LEZ fahren darf?

Anhand der Fahrzeugklasse, der Kraftstoffart und der Euro-Norm (alle in der Zulassungsbescheinigung enthalten) können Sie herauszufinden, ob das Gebrauchtfahrzeug die LEZ befahren darf. Liegt die Euro-Norm nicht vor, kann auch das Erstzulassungsdatum des Fahrzeugs verwendet werden.

Sobald Sie alle Informationen eingeholt haben, können Sie anhand des Simulators überprüfen, ob das Fahrzeug die LEZ befahren kann und bis wann es dazu zugelassen ist.

Bitte beachten Sie, dass für Diesel die strengsten Bedingungen gelten.

Ich werde einen Neuwagen kaufen. Wie kann ich sicher sein, dass ich in der LEZ fahren darf?

Neuwagen erfüllen grundsätzlich die Anforderungen der Euro 6 und haben somit weiterhin Zugang zur LEZ. Im Allgemeinen ist es ratsam, die am wenigsten umweltschädlichen Fahrzeuge wie Elektro-, Erdgas-, Wasserstoff- oder auch Benzinfahrzeuge zu kaufen. Benzinfahrzeuge stoßen im Durchschnitt weniger Schadstoffe (insbesondere Stickstoffoxide) aus als Dieselfahrzeuge.

So kann beispielsweise ein Euro-3-Benzinfahrzeug bis 2025 die LEZ befahren. Für Dieselfahrzeuge gelten die strengsten Bedingungen. Zögern Sie nicht, Ihren Händler um Rat zu fragen, welche die beste Wahl für Ihr Budget ist, und/oder nutzen Sie den Simulator, um herauszufinden, bis zu welchem Datum das Fahrzeug in der LEZ eingesetzt werden kann.

Kann ich eine finanzielle Hilfe bekommen, um meinen Umstieg auf ein anderes Fahrzeug oder Fortbewegungsmittel zu unterstützen? 

Die Region Brüssel-Hauptstadt gewährt Privatpersonen eine Prämie (die Bruxell'Air-Prämie), wenn sie sich für andere Fortbewegungsmittel entscheiden.

Unternehmen werden auch nicht vergessen, da die Region Prämien für den Ersatz der Nutzfahrzeugflotte gewährt.

Mehr erfahren.

Das Radfahren in Brüssel ist nicht nur angenehm, sondern auch gut für Ihre Gesundheit, Ihren Geldbeutel und den Planeten. Je mehr Radfahrer es gibt, desto weniger Autos sind auf der Straße unterwegs, und desto sicherer ist es, in der Stadt mit dem Fahrrad zu fahren. In den letzten Jahren hat Brüssel sein Radwegnetz, das sich heute über 218 Kilometer erstreckt, beträchtlich ausgebaut.

Brauchen Sie Hilfe, um sich in den Sattel zu schwingen? Bike for Brussels ist die zentrale Anlaufstelle für alle Fahrradinitiativen der Region Gracq für Beratung, Bruxelles Mobilité für Sicherheit und Stellplätze und Cyclo für Werkstätten. Hier finden Sie alle notwendigen Links sowie einen Fahrradreiseplaner, mit dem Sie den schnellsten oder den entspanntesten Weg wählen können.

Sie haben kein Fahrrad?

Brüssel bietet mehrere Bike-Sharing-Systeme:

  • Das allgegenwärtige Villo! an mehr als 360 Stationen,
  • BlueBike an den größten Bahnhöfen Brüssels,
  • Die an beliebigen Orten abstellbaren Elektrofahrräder von Billy oder JUMP,
  • Sowie mehrere Betreiber von Elektrorollern (Lime, Dott, Circ, u.a.),
  • Mit CyCLO oder Swapfiets ist es zudem möglich, sich ein Fahrrad auf mittel- oder langfristiger Basis zu leihen.

Über den gemeinnützigen Verein Monkey Donkey können Sie zu geringen Kosten Lastenfahrräder und Longtail-Fahrräder mieten, die alle elektrisch betrieben werden. Remorquable VZW bietet an, verschiedene Typen von Fahrradanhängern für den Transport von Waren auszuleihen. Sie möchten ein eigenes Fahrrad kaufen? Setzen Sie gezielt auf langlebige und qualitativ hochwertige Materialien und ziehen Sie auch gebrauchte Fahrräder in Betracht. Einige Anbieter ermöglichen es Ihnen, Fahrräder für einen gewissen Zeitraum vor dem Kauf zu testen. Darüber hinaus bieten einige Brüsseler Gemeinden kommunale Prämien in Verbindung mit Fahrrädern (für Kauf, Sicherheit und Wartung) an. Weitere Informationen

Sie fühlen sich auf der Straße nicht sehr wohl?

Werden Sie Mitglied von BikeExperience: Ein Coach begleitet Sie auf Ihren täglichen Wegen und teilt seine Tipps und Tricks mit Ihnen. Und wenn Sie nicht Fahrradfahren können oder es lange nicht getan haben, organisiert Pro Velo Fahrradkurse für Erwachsene/Anfänger.

Kinder mit dem Fahrrad transportieren

Es gibt zahlreiche Lösungen, um ein oder mehrere Kinder sicher mit dem Fahrrad zu transportieren. Fahrradsitz, Anhänger, Lastenfahrrad, Longtail, FollowMe... Informieren Sie sich auf dieser Website über die bestehenden Systeme und erhalten Sie Tipps für Ihre Auswahl.

Gut zu wissen: Es gibt tragbare und faltbare Autositze, die den europäischen Sicherheitsnormen entsprechen und für Kinder ab 9 kg geeignet sind. Informieren Sie sich!

Der Mobilitätscoach führt Sie durch die Mobilitätsalternativen

​​Ihr Fahrzeug ist von den Zugangskriterien der LEZ betroffen?

Sie interessieren sich für die Prämie Bruxell’Air, wissen aber nicht, welche Mobilitätsdienstleistungen Sie unter den Ihnen zur Verfügung stehenden Optionen wählen sollen oder wie Sie Ihr Budget optimal nutzen können?

Sie möchten die Nutzung des eigenen Autos aufgeben und die Art und Weise, wie Sie sich in der Stadt fortbewegen, ändern?

Vielleicht sind Sie der Meinung, dass das Auto für Ihre täglichen Wege unverzichtbar ist, oder dass Ihre Mobilitätseinschränkungen die Nutzung von Alternativen wie Fahrrädern, öffentlichen Verkehrsmitteln, gemeinschaftlich genutzten Fahrzeugen, Entlastungsparkplätzen (Park-&-Ride) oder Taxis unmöglich machen?

Wo können Sie dann anfangen, wenn Sie mit dem alternativen Mobilitätsangebot in Brüssel nicht vertraut sind? Der Mobilitätscoach ist für Sie da, um Ihnen zu helfen!

Kontakt

Der Mobility Coach steht Ihnen zur Verfügung, um Ihre Fragen per E-Mail zu beantworten: mobilitycoach@environnement.brussels

  • ​Coaching-Sitzung

Jede Fahrt, jede Route und jedes Personenprofil sind anders. Deshalb bieten wir jetzt personalisierte und maßgeschneiderte Coaching-Sitzungen an.

Mit den Coaching-Sitzungen können Sie sich kostenlos und von zu Hause aus – in einer virtuellen Sitzung – mit einem Mobilitätsexperten über Ihre spezifische Situation austauschen. Was sind Ihre Mobilitätseinschränkungen und welche Lösung passt am besten zu Ihren Bedürfnissen? Unser Coach berät Sie zu folgenden Punkten:

- Mehrwert von alternativen Verkehrsmitteln
- Mögliche Entdeckung neuer Wege
- Preis der gemeinsamen Mobilität
- Verfügbare Prämien und Schulungen
- Nutzung der Anwendungen und Dienstleistungen

Reservieren Sie ab jetzt Ihre virtuelle Coaching-Sitzung!

  • ​Multimodaler Leitfaden

Sie fühlen sich angesichts der Vielzahl von Mobilitätsdienstleistungen in Brüssel ein wenig verloren? Dieser Leitfaden gibt Ihnen einen vollständigen und präzisen Überblick über alle verfügbaren Alternativen. Wie erfolgt der Zugang zu dieser Dienstleistung? Wie hoch sind die Kosten und für welche Zwecke ist dies gedacht? Alle Antworten auf diese Fragen finden Sie in diesem multimodalen Leitfaden, den Sie kostenlos konsultieren und herunterladen können! ​​

Durchgehen des multimodalen Leitfadens

  • ​Mobility Visit

​​Die Mobility Visits sind Entdeckungsreisen rund um die Mobilität mit dem Ziel, die Entwicklung des Beförderungsangebots zu verstehen und die neuen lokalen Mobilitätsdienste in Brüssel vor Ort praktisch zu testen. Die Mobility Visits sind völlig kostenlos.

Während 2,5 Stunden erleben und testen Sie in einer kleinen Gruppe und auf praktische Art und Weise alle Verkehrsmittel, die es um Sie herum gibt. In Begleitung eines echten Spezialisten werden Sie zunächst in die aktuellen Mobilitätstrends eingeführt.

Danach haben Sie die Möglichkeit, zum Kern der Sache vorzudringen, indem Sie (für diejenigen, die es wünschen) Elektroroller und Elektrofahrräder sowie gemeinsam genutzte Dienste, falls sie in der Gegend verfügbar sind, testen. Lernen Sie auch die Komplementarität der Züge des S-Bahn-Netzes mit den STIB-Verkehrsmitteln kennen sowie die Flexibilität von Car-Sharing, Taxidiensten oder die verschiedenen Begleitlösungen für Personen mit eingeschränkter Mobilität. Schließlich lernen Sie, wie Sie zwischen diesen verschiedenen Diensten mit spezialisierten Navigationsanwendungen wechseln können.

  • Mobility Test

Sie wohnen in Brüssel und sind von der LEZ betroffen oder beantragen die Bruxell'Air-Prämie? Dann lassen Sie sich vom Mobility Coach begleiten und testen Sie zwei Wochen lang alternative Fortbewegungsarten: ein Fahrrad oder einen Roller oder die Modalizy-Karte (eine Zahlungskarte, die selbst Zugang zu allen Arten von Mobilitätsdienstleistungen bietet).

Für alle Fragen zu den Touren: mobilitycoach@environnement.brussels